Uhrwerk (2020)

A cappella / Remixaufruf

Prison Kit veröffentlichen alle A cappellas von „Uhrwerk“.
Hier geht’s zum Download

Remixe per Mail an: kontakt@prisonkit.de

Prison Kit / Anette Records T-Shirt

Anette Records hat handgemachte Prison Kit – Siebruck T-Shirts für uns angefertigt. Bestellungen (20€) per Mail an: kontakt@prisonkit.de

UHRWERK erschien im Juni 2020 bei Anette Records! 


 

 

ORDER

Vinyl / Bandcamp – https://bit.ly/3cGv0zk
Vinyl / HHV – https://bit.ly/2ZgH9Hf
Vinyl / Vinyl Digital – https://bit.ly/2yl1gJq
Spotify Prison Kit: https://spoti.fi/2AwWYiB

SOCIAL MEDIA

Facebook Prison Kit: https://www.facebook.com/prisonkit
Instagram Prison Kit:
https://www.instagram.com/prisonkit

Facebook Anette Records: http://www.facebook.com/anetterecords
Instagram Anette Records:
http://www.instagram.com/anetterecords 

Albuminfos

TRACKLIST

#1 – Wellenmaschine
#2 – Spinnennetze
#3 – Sonar
#4 – Prison Break A
#5 – Tischtennis & Heelflips
#6 – Goldgräberstimmung
#7 – Karmakacke
#8 – Prison Break B
#9 – Die kleinste Violine
#10 – Drahtseilakt
#11 – Letzte Runde

ALBUM CREDITS

Rap: Trip
Produktion: Sinok

Gastauftritte:
Rap #3 ft. Max Popp #6 ft. Nimrod #7 ft. Fonky D #9 ft. Manuskript, Lena Stoehrfaktor, Blank
Beat #8 ft. masur #10 ft. Stefan Röttig (ergänzende Drums), Max Popp (ergänzende Gitarre)
Mastering: Cem Oral @ Jammin Masters, Berlin
Illustration: Sophie Mildner
Design: Diana Tillmann

Erscheinungsdatum: 16.06.2020

Presse

Prison Kit: Uhrwerk

Zeit ist alles, was wir haben. Mieter auf Lebenszeit. Der Kapitalismus pumpt den immer gleichen Subbass in die Seelen, hinein in das Leben. In Tränenpfützen schwimmt Benzin. Doch etwas soll bleiben. Dreh die Sanduhr um und du hast dein Leben wieder in der Hand. Prison Kit schmeißen Streichhölzer mit Stil, helfen dem Schaulaufen zu entgehen und blicken so weit über den eigenen Tellerrand wie möglich. Das Leben leben, Beats picken, Schreibblock, Plattenkisten, Cuts, Tischtennis und Heelflips. Ist das neu oder alt? Egal, so hat man es noch nicht gehört. Prison Kit „never took lessons from no Hip-Hop Nazis“. Es ist vor allem eines: dope. Künstlerinfo – Prison KIT Beats und Raps seit mehr als 15 Jahren. Trip veröffentlicht schon 2005 mit seiner Crew Saarpreme den Untergrundklassiker „Zeitvertreib“, Sinok produziert 2007 auf Audio88s „Wer Schweigt, Gibt Recht.“ Es folgt ein Jahrzehnt an Projekten und Collabos, doch eigentlich bleibt immer alles wie am Anfang: Bier trinken, Beats bauen, philosophieren, kochen, aufnehmen. Seit 2016 nun auch gemeinsam als Prison Kit, der Bandname ein Anagram beider Künstlernamen. Rapper und Produzent, so simpel, so schön. Zwei Zeitsoldaten, die schon lange da sind und noch lange bleiben.

Uhrwerk erscheint in der HHV Staff Picks 2020 Top 10 Liste - Danke dafür!